ROMANATIC DATABASE


Home


Kontakt

Hilfe








Vitellius



1. Geschichte
2. Münzen
2.1. Allgemeines zu den Nominalen
2.2. Porträt
2.3. Motive
2.4. Münztypen


1. Geschichte

Aulus Vitellius, geboren 12 n. Chr., war schon als junger Mann ein Freund der kaiserlichen Familie und bereits Caligula, Claudius und Nero betrauten ihn mit wichtigen Staatsämtern. Am 2. Januar 69 n. Chr. wurde er in Germanien von seinen Legionen zum Kaiser ausgerufen, woraufhin er mit seinen Truppen nach Rom marschierte. Nachdem er die Truppen von Otho bei Betriacum besiegt hatte, wurde er am 19. April 69 n. Chr. vom Senat anerkannt. Kurz daraufhin wurde Vespasianus von seinen Legionen im Osten proklamiert und es kam am 24. Oktober 69 n. Chr. bei Cremona (Norditalien) zur entscheidenden Schlacht, bei der Vitellius geschlagen wurde. Nach weiteren Kämpfen in Rom erlag der Kaiser schliesslich am 20. Dezember 69 n. Chr. seinen Verletzungen. Seine Leiche wurde in den Tiber geworfen und eine damnatio memoriae wurde verkündet.


2. Münzen

2.1. Allgemeines zu den Nominalen

Die folgenden Münzstätten prägten für Vitellius:

Spanien (Tarraco?): Gold, Silber und Asse, Februar (?) - Juli (?) 69 n. Chr.
Gallien (Lugdunum): Gold, Silber und AE, Januar (?) - Februar (?) 69 n. Chr.
Rom: Gold, Silber und AE, April - Dezember 69 n. Chr.


2.2. Porträt

Das Porträt von Vitellius variiert etwas, wirkt meist jedoch genau so realistisch, wie das von Galba und Otho. Nur auf den Münzen aus Spanien (Tarraco?) ähnelt es etwas dem von Galba, der zuvor in dieser Münzstätte prägen liess.

Verschiedene Porträts von Vitellius.
Spanien Gallien Rom


2.3. Motive

Auch Vitellius liess vor allem Edelmetallprägungen schlagen, da es noch genug Bronzen von Nero und Galba im Umlauf gab. Wie man annimmt wurden einige Rückseitenstempel, die Vitellius verwendete, bereits unter Galba geschnitten und wurden vom neuen Kaiser einfach übernommen.

Motive, die auf den Münzen Vitellius immer wieder anzutreffen sind, beziehen sich auf die Treue der Soldaten (wichtigste Machtstütze). So auch das Rückseitenmotiv des rechts abgebildeten Denars (geprägt 69 n. Chr. in Rom). Auf der Vorderseite sind das Porträt des Vitellius nach rechts und die Legende A VITELLIVS GERMANICVS IMP zu sehen. Die Rückseite zeigt einen Handschlag, darüber und darunter FIDES EXERCITVVM ("Treue der Armee"). Die beiden Hände symbolisieren Treue und Eintracht zwischen dem Kaiser und dem Heer.


2.4. Münztypen


LegendenkombinationenAlle Legenden

Vorderseite
A VITELLIVS AVG IMP GERMANVICTORIA AVGVSTI
A VITELLIVS GER IMP AVG P M T P PVICTORIA AVGVSTI
A VITELLIVS GER IMP AVG P MAX TR PCONSENSVS EXERCITVVM
VESTA P R QVIRITIVM
VICTORIA AVGVSTI
A VITELLIVS GERM IMP AVG P M TR PAEQVITAS AVGVSTI S C
ANNONA AVGVSTI S C
CONCORDIA AVG S C
CONCORDIA AVGVSTI S C
MARS VICTOR S C
PAX AVGVSTI S C
PAXS AVGVSTI S C
PROVIDENT S C
SECVRITAS P ROMANI S C
VICTOR AVGVSTI S C
VICTORIA AVGVSTI S C
A VITELLIVS GERM IMP AVG TR PCONCORDIA P R
IVPPITER VICTOR
L VITELLIVS COS III CENSOR
LIBERI IMP GERM AVG
LIBERI IMP GERMAN
LIBERTAS RESTITVTA
PONT MAXIM
XV VIR SACR FAC
(Keine Legende)
A VITELLIVS GERM IMP TR PCONCORDIA P R
A VITELLIVS GERMA IMP AVG P M TR PAEQVITAS AVGVSTI S C
ANNONA AVG S C
CONCORDIA AVG S C
CONCORDIA AVGVSTI S C
MARS VICTOR S C
PAX AVGVSTI S C
PAXS AVGVSTI S C
PROVIDENT S C
S C
S P Q R OB CIV SER
VICTOR AVGVSTI S C
A VITELLIVS GERMAN IMP AVG P M P PMARS VICTOR S C
A VITELLIVS GERMAN IMP AVG P M TR PANNONA AVG S C
ANNONA AVGVSTI S C
CERES AVG S C
CONCORD AVG S C
L VITELL CENSOR II S C
L VITELL CENSOR III S C
MARS VICTOR S C
PAX AVGVSTI S C
PAXS AVGVSTI S C
PROVIDENT S C
S C
S P Q R OB CIV SER
VESTA S C
VICTOR AVGVS S C
VICTOR AVGVSTI S C
VICTORIA AVG S C
VICTORIA AVGVSTI S C
A VITELLIVS GERMAN IMP TR PCONCORDIA P R
IVPPITER VICTOR
L VITELLIVS COS III CENSOR
LIBERI IMP GERMAN
LIBERTAS RESTITVTA
S P Q R OB C S
XV VIR SACR FAC
(Keine Legende)
A VITELLIVS GERMANICVS IMPCONCORDIA P R
FIDES EXERCITVVM
IVPPITER VICTOR
LIBERTAS RESTITVTA
S P Q R OB C S
XV VIR SACR FAC
(Keine Legende)
A VITELLIVS GERMANICVS IMP AVGCLEMENTIA IMP GERMANICI
CONSENSVS EXERCITVVM
VICTORIA AVGVSTI
A VITELLIVS GERMANICVS IMP AVG P M TR PAEQVITAS AVGVSTI S C
CONCORDIA AVGVSTI S C
HONOS ET VIRTVS S C
I O MAX CAPITO S C
L VITELL CENSOR II S C
LIBERTAS AVGVSTI S C
MARS VICTOR S C
PAX AVGVSTI S C
PAX GER ROM S C
PROVIDENT S C
ROMA S C
S C
S P Q R OB CIV SER
VICTORIA AVGVSTI S C
A VITELLIVS GERMNICVS IMP(Keine Legende)
A VITELLIVS IMP GERMANCLEMENTIA IMP GERMAN
CLEMENTIA IMP GERMAN S C
CONCORDIA PRAETORIANORVM
CONSENSVS EXERCITVM
CONSENSVS EXERCITVVM
CONSENSVS EXERCITVVM S C
CONSENSVS HISPANIARVM
CONSENSVS HISPANIARVM S C
FIDES EXERCITVVM
FIDES EXERCITVVM S C
FIDES PRAETORIANORVM
I O MAX CAPITOLINVS
I O MAX CAPITOLIVS
L VITELLI III COS CENS
LIBERI IMP GERMAN
LIBERIS IMP GERMANICI
LIBERTAS RESTITVTA S C
ROMA RENASCENS S C
SENAT P Q ROMANVS
VESTA P R QVIRITIVM
VICTORIA AVGVSTI
VICTORIA AVGVSTI S C
VICTORIA IMP GERMANICI
A VITELLIVS IMP GERMANICVSCLEMENTIA IMP GERMAN
CLEMENTIA IMP GERMANICI
CONSENSVS EXERCITVVM
FIDES EXERCITVVM
L VITELLI III COS CENSOR
LIBERIS IMP GERMANICI
LIBERTAS RESTITVTA
SECVRITAS IMP GERMAN
SECVRITAS IMP GERMANI
VICTORIA AVGVSTI
VICTORIA IMP GERMAN
VICTORIA IMP GERMANICI